Die von uns hergestellte hochwertigen Oberflächen sind pflegeleicht. Um den hohen Wert Ihrer neue Möbeln  Jahre zu erhalten, sollten Sie sie trotzdem regelmäßig, aber vor allem richtig pflegen. Bitte beachten Sie die aufgeführten, einfachen Pflegehinweise. Gewährleistungsansprüche erlöschen bei Nichtbeachtung der Pflegeanleitung.

Pflegehinweise für Fronten und Oberflächen

Grundsätzlich gilt für alle Oberflächen

Entfernen Sie auftretende Verschmutzungen möglichst sofort. Oft sind dann keine Reinigungsmittel nötig. Am besten geht es mit handwarmem Wasser und einem weichen feuchten Tuch. Reiben Sie anschließend die Oberflächen trocken. Ansonsten reinigen Sie die Oberflächen nur mit haushaltsüblichen wasserlöslichen Reinigungsmitteln oder Küchenreiniger. Verwenden Sie keine scharfen Flüssigreiniger sowie schleifende oder scheuernde Reinigungsmittel! Auch Polituren, Wachse und Lösungsmittel sind zur Reinigung der Oberflächen ungeeignet und schaden mehr als sie nutzen. Beachten Sie die Hinweise der Hersteller bei Mikrofasertüchern, da diese unterschiedlichste Oberflächenstrukturen aufweisen und zu Schäden an den Fronten führen können. Bitte benutzen Sie keine Dampfreiniger. Dies führt zu Quellungen und zerstört die Möbel. Sorgen Sie dafür, dass die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Räume, am Besten zwischen 40 - 65 % (relative Luftfeuchtigkeit) liegt. Kurzzeitige Überoder Unterschreitungen im Bereich von 2 - 3 Tagen haben keine negativen Auswirkungen. Übrigens fühlen Sie sich bei dieser relativen Luftfeuchtigkeit auch am Wohlsten. Wartung beweglicher Teile Scharniere, besonders bei häufig benutzten Türen, sollten einmal im Jahr leicht geölt werden. Das gilt auch für andere Funktionsbeschläge mit Stahlgelenken. Alle beweglichen Kunststoffteile sind wartungsfrei Pflegehinweise für Fronten und Oberflächen.

Pflegehinweise Kunststoff-Fronten

Hierbei handelt es sich um hochwertige und strapazierfähige Fronten mit kunststoffbeschichteten Oberflächen. Bitte reinigen Sie diese Oberflächen nur mit haushaltsüblichen wasserlöslichen Reinigungsmitteln oder Küchenreiniger, z.B. Sidol. Am besten geht es mit handwarmem Wasser und einem weichen, feuchten Tuch. Reiben Sie anschließend die Oberflächen trocken. Verwenden Sie keine aggressiven oder scheuernden Mittel, keine Polituren und Wachse, keine harten Schwämme und keine Dampfreiniger! Bei hartnäckigen Verschmutzungen (gealterte Fettrückstände, Schlieren, Schuhcreme, Filzstift o.ä.) Glasreiniger einsetzen. Reinigungsmittel vorher an einer unauffälligen Stelle testen!

Pflegehinweise Holz-Fronten, massiv oder furniert

Holz ist ein lebendiger Werkstoff mit natürlichen Farb-, Wuchs- und Strukturunterschieden (auch kleine Risse), welche außerhalb unserer Gewährleistung liegen. Unterschiedliche Licht- und Sonneneinstrahlung führt zu Verfärbungen und ist materialbedingt. Sie sind daher kein Reklamationsgrund. Durch unterschiedliche Luftfeuchtigkeit kommt Holz in Bewegung und quillt bzw. schwindet. Dies kann z.B. zu leichten holzartbedingten Überständen am Massivholzrahmen führen. Holz sollte weder extrem feuchter noch extrem trockener Luft ausgesetzt werden. Ideal für das verarbeitete Holz ist die übliche Luftfeuchtigkeit von 45 bis 65%. Es ist daher wichtig beim Kochen unbedingt das Dunstabzugsgerät einzuschalten und / oder für ausreichende Belüftung zu sorgen. Entfernen Sie Feuchtigkeitsrückstände auf den Fronten umgehend. Die Oberflächen sind durch hochwertige mehrschichtige Lacke geschützt. Das macht die Türen weitgehend unempfindlich gegen Verschmutzungen. Die Reinigung sollten Sie mit einem leicht feuchten Tuch oder einer weichen, feuchten Bürste vornehmen. Dabei stets in Holzfaserrichtung wischen. Damit in den Profilen, Ecken und an den Rändern keine Feuchtigkeitsrückstände verbleiben, sollten Sie die Türen anschließend trokenreiben. Verunreinigungen dürfen nicht eintrocknen und müssen sofort entfernt werden. Bitte verwenden Sie niemals aggressive oder scheuernde Mittel, keine Polituren, keine Wachse und keine Dampfreiniger.

Pflegehinweise Lack Hochglanz

Die Oberfläche von Hochglanz-Lack-Fronten besteht aus mehreren Lackschichten. Geschützt wird sie durch den Auftrag eines speziellen Lacks, der hohe Widerstands- und Abriebfestigkeit aufweist. Bitte reinigen und pflegen Sie nur mit einem weichen, sauberen Tuch und mit haushaltsüblichen wasserlöslichen Reinigungsmitteln. Verwenden Sie keine aggressiven oder scheuernden Mittel, keine Polituren und Wachse, keine Dampfreiniger. Bei hartnäckigen Verschmutzungen (gealterte Fettrückstände, Schuhcreme, Filzstift o.ä.) kann Glasreiniger oder Sidol - die Küchenkraft eingesetzt werden. Reinigungsmittel vorher an einer unauffälligen Stelle testen!

Pflegehinweise Lack matt / Lack Struktur

Lackierte Fronten zeichnen sich durch hochwertige Oberflächeneigenschaften aus, da diese ohne Fugen auskommen. Geschützt wird die Oberfläche durch den Auftrag eines speziellen Lacks, der sehr hohe Widerstands- und Abriebfestigkeit aufweist und den optischen und haptischen Eindruck herstellt. Bitte reinigen und pflegen Sie nur mit haushaltsüblichen wasserlöslichen Reinigungsmitteln. Verwenden Sie keine aggressiven oder scheuernden Mittel, keine Polituren und Wachse, keine Dampfreiniger. Bei hartnäckigen Verschmutzungen (gealterte Fettrückstände, Schuhcreme, Filzstift o.ä.) kann Glasreiniger oder Sidol - die Küchenkraft eingesetzt werden. Reinigungsmittel vorher an einer unauffälligen Stelle testen!

Pflegehinweise Glas

Bitte reinigen Sie das Glas mit handelsüblichem Glasreiniger und reiben die Türen direkt nach dem Aufsprühen trocken. Achten Sie darauf, dass bei Glastüren keine Feuchtigkeit in die Profile und den Türrahmen eindringt.

Reinigung der Schränke

Zum Reinigen der Schränke und Fachböden mit kunststoffbeschichteten Oberflächen, der Schubkästen und Auszüge sollten Sie ein leicht feuchtes Tuch in Verbindung mit einem flüssigen Haushaltsreiniger verwenden. Nach dem Reinigen die Möbel stets mit einem weichen Tuch trocken wischen! Beim Gebrauch von zu nassen Tüchern kann Wasser in Fugen eindringen und zum Aufquellen der Möbel führen. Verwenden Sie keine  aggressiven oder scheuernden Mittel, keine Polituren und Wachse, keine harten Schwämme und keine Dampfreiniger! Bei hartnäckigen Verschmutzungen (gealterte Fettrückstände, Schuhcreme, Filzstift o.ä.) Glasreiniger einsetzen. Reinigungsmittel vorher an einer unauffälligen Stelle testen!

Arbeitsplatten aus Kunststoff

Die Arbeitsplatten sind mit Schichtstoff belegt. Ihre Oberfläche ist unempfindlich und lässt sich gut mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln reinigen. Bei Arbeitsplatten mit tiefen Strukturen empfehlen wir eine weiche Kunststoffbürste. Keine aggressiven oder scheuernden Mittel verwenden. Die Arbeitsplatten sind hitzebeständig bis 180°C (nach EN 438). Achtung: Heiße Töpfe oder Pfannen können diese Temperatur überschreiten und zu Schäden führen. Deshalb verwenden Sie bitte grundsätzlich einen Topfuntersatz. Generell sollten Sie Arbeitsplatten nicht als Schnittfläche benutzen, da Messerschnitte selbst im harten Schichtstoff- Belag Spuren hinterlassen. Obwohl mit hochwertigen Oberflächen geschützt, sind erfahrungsgemäß die Kunststoffkanten empfindlicher als die Arbeitsplattenoberfläche. Sie sollten daher sorgfältiger vor Kratzern geschützt werden. Direkte Wassereinwirkung an der Arbeitsplattenkante, auf den Fugen der Plattenverbindungen und im Bereich der Arbeitsplattenausschnitte vermeiden. Stehendes Wasser und Wasserrückstände bitte schnellstens mit einem trockenen Tuch entfernen! Damit beim Einsatz von Geschirrspülern kein Wasserdampf unter die Arbeitsplatte gelangt und Quellschäden verursacht, empfehlen wir nach Beendigung des Spülprogramms das Gerät ca. 30 Minuten geschlossen zu halten. Für so entstandene Schäden an Arbeitsplatten können wir keine Haftung übernehmen.

Arbeitsplatten aus Massivholz

Die Platten sind mit einem lebensmittelfreundlichen Öl behandelt. Das Holz muss regelmäßig nachgeölt werden, insbesondere nach gründlichem Reinigen. Die Platte muss beim Einölen trocken sein. Trotz des Oberflächenschutzes durch Einölen wird kein vollständiger Schutz gegen Fleckenbildung erreicht (z.B. bei der Zubereitung von farbintensivem Gemüse). Wir empfehlen deshalb, sämtliche Schneidearbeiten auf einem Schneidebrett zu verrichten. Bitte kein Wasser auf der Oberfläche stehen lassen - die Platte könnte sich durch zuviel Feuchtigkeit verziehen.

Griffe / Knöpfe

Die Griffe und Knöpfe lassen sich mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln und einem weichen Tuch pflegen.

Reinigen von Kunststoffteilen

Schubkästen, Besteckeinsätze, Einlegeschalen, Drehböden, Schütten, Kunststoffprofile, Sockelblenden wasserfest, Kühl- und Gefriergeräte können mit einem milden Spülmittel und einem feuchten Tuch gereinigt werden. Keine aggressiven oder scheuernden Reinigungsmittel verwenden

.

 

 

Allgemeine Verkaufsbedingungen

 Allgemeine Verkaufsbedingungen Kwiatkowski Design – vom 08.05.2012

1

Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Weiteren "AVB" genannt) bestimmen die Grundsätze der Zusammenarbeit der Parteien im Bezug auf den Verkauf von Produkten des Verkäufers zugunsten des Käufers. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil der Bestellung/ des Vertrags, es sei denn die einzelnen Bestimmungen wurden schriftlich auf dem Bestellungsformular oder im Vertrag ausgeschlossen.

2

Diejenigen, die den Vertrag schließen, erklären, dass die zur Vertretung des Subjektes befugt sind, in dessen Namen sie handeln. Im Falle der Überschreitung der Bevollmächtigung haften sie persönlich für den angeschlossenen Vertrag.Die zusätzlichen Bestellungen des Käufers werden unter der Bedingung durchgeführt, dass sie vom Verkäufer ausdrücklich bestätigt werden. Die übrigen Änderungen der Bestellung bedürfen auch der Zustimmung des Verkäufers.

3

Der Verkäufer verpflichtet sich die in der Bestellung/ im Vertrag genannten Waren an den Kunden zu liefern, die die im aktuellen Angebot oder der Preisliste des Verkäufers genannt sind. Die Preise sind in EURO angegeben, falls in der Bestellung- im Vertrag nicht anders bestimmt wurde.Die Netto-Preise werden um die fällige Umsatzsteuer erhöht, wobei, für die innengemeinschaftlichen Lieferungen und für den Export der 0% Satz gilt.Wenn die Zoll- oder Steuersätze erhöht werden, oder die in Republik Polen geltenden rechtlichten Vorschriften geändert werden, in dessen Folge dem Verkäufer zusätzliche öffentlich-rechtliche Lasten auferlegt werden (Zoll, Steuer usw.), hat der Verkäufer das Recht, diese Lasten dem Käufer aufzuerlegen. Dabei ist er verpflichtet eine schriftliche Mitteilung mit der Angabe des Grundes an den Käufer zu richten.

4

Der Preis ist im Voraus, vor der Lieferung fällig, es sei denn die Parteien bestimmen anders. Wenn vereinbart wurde, dass der Preis in Raten, zum Teil vor und zum Teil nach der Lieferung fällig ist, wird die geleistete Anzahlung auf den Preis angerechnet. Die Zahlungsfrist (der Rest des Preises) beträgt 14 Tage ab der Rechungsausstellung, es sei denn die Parteien haben anders bestimmt. Im Falle des unbegründeten Rücktritts des Käufers vom Vertrag ist der Käufer verpflichtet, den ganzen Preis zu entrichten. Im Falle der nicht termingerechten Entrichtung des Preises (der Rest der Preises) stehen dem Verkäufer die gesetzlichen Zinsen zu. Das Eigentumsrecht an der Ware geht an den Käufer erst in dem Zeitpunkt der Entrichtung zugunsten des Verkäufers des gesamten Preises und anderen mit dem Kauf verbundenen an den Käufer fälligen Beträgen überAls Zahlungsdatum gilt das Datum, an dem die fälligen Beträgen an das Konto des Verkäufers eingehen.Jede Verspätung der Entrichtung der Anzahlung oder einer Rate des Kaufpreises verursacht die Verschiebung der Lieferfrist um dieselbe Anzahl von Tagen.

5

Falls nicht anders bestimmt wurde, die vereinbarten Preise verstehen sich als EXW Posen (Incoterms 2000). Die Transportkosten trägt der Käufer Auf Wunsch des Käufers kann der Verkäufer bei der Organisierung des Transports helfen, aber die Kosten und das Risiko des Transports trägt der Käufer. Ein solcher per E-Mail geäußerter Wunsch gilt als Bevollmächtigung, einen Transportvertrag im Namen des Käufers abzuschließen.

6

Der Liefertermin ist jedes Mal im Angebot genannt oder wird individuell vereinbart und ausdrücklich per E-Mail bestätigt. Der Verkäufer  trägt die ordentliche Sorgfalt, die Ware fristgerecht zu liefern. Jedoch haftet der Verkäufer für die Nichteinhaltung des Liefertermins aus den Gründen, die von ihm unabhängig sind. Der Verkäufer teilt eine solche Verspätung dem Käufer mit. Wenn der Käufer verpflichtet ist, die Handlungen vorzunehmen, von denen die Aufbewahrung der Frist von dem Verkäufer abhängt, haftet der Verkäufer für die Verspätung nicht, die aus der Nichtvornahme dieser Handlungen resultiert. Wenn der Käufer seinen Verpflichtungen nicht termingerecht nachkommt, hat der Verkäufer das Recht, die Erfüllung der Leistung bis zum Zeitpunkt, in dem von dem Käufer den Verpflichtungen nachgekommen wird oder die Leistung erfüllt wird, zu verweigern

7

Das Risiko des zufälligen Verlustes oder der Beschädigung der Ware geht auf den Käufer zu dem Zeitpunkt über, zu dem die Ware dem Käufer oder seinem bevollmächtigten Vertreter oder Mitarbeiter (darunter Beförderer) übergeben wird. Es wird angenommen, dass die Mitarbeiter in dem Lager des Käufers oder der Fahrer eines Transportunternehmens bevollmächtigt sind, die Ware samt den Unterlagen abzunehmen sowie deren Abnahme zu quittieren. Wenn die Abnahme der Ware von dem Käufer angekündigt wird, ist der Käufer verpflichtet, die Ware an dem genannten Tag abzunehmen. Wird die Ware zu dem genannten Termin nicht abgenommen, so ist es möglich, dass sie auf Kosten und auf Risiko des Käufers gelagert wird. (Der Verkäufer hat das Recht, dem Käufer die Lagerungskosten nach den tatsächlich getragenen Sätzen oder nach den Pauschalsatz von 10 EUR für jeden angefangenen Tag aufzuerlegen. Wenn die Ware mittels eines Transportunternehmens befördert wurde, trägt der Käufer alle vom Transportunternehmen festgesetzten Standzeitgebühren. Die Lieferung gilt als vorbehaltlos im Hinblick auf die gelieferte Menge und frei von Beschädigungen angenommen, wenn der Vertreter des Käufers den Frachtbrief unterzeichnet.  Im Fall der Beschädigung der Ware während des Transports ist der Käufer verpflichtet, dies in den Frachtunterlagen zu vermerken sowie andere im Transportrecht vorgesehenen Pflichten zu erfüllen. Die Kosten der Transportversicherung der Ware trägt der Käufer.

8

Der Verkäufer haftet für die Mängel der Ware gemäß dem polnischen Zivilrecht. Der Verkäufer kann Garantie erteilen, indem er darauf im Angebot (Pro-forma-Rechnung) ausdrücklich hinweist. Die Rechte des Käufers sowie die Pflichten des Garantiegebers sind auf der Webseite http//www.kwiatkowskidesign.pl zu finden. Der Käufer verliert die sich aus der Garantie ergebenden Rechte, wenn er die Ware bestimmungswidrig oder der Betriebsanleitung zuwider nutzt sowie in anderen in Garantiebedingungen genannten Fällen. Der Käufer verliert die vorgenannten Rechte auch wenn die Reparatur der Ware von einem vom Verkäufer nicht befugten Subjekt vorgenommen wird. Der Verkäufer haftet nicht für die Sachmängel, die nach dem Übergang auf den Käufer des Verlust- und Beschädigungsrisikos der Ware entstanden sind. Der Käufer ist verpflichtet, die ihm übergebene Ware zum Zeitpunkt der Übergabe zu zählen. Späteren

Reklamationen hinsichtlich der Menge werden nicht berücksichtigt. Die Anbringung einer Reklamation oder Erhebung der Einwände hinsichtlich des Inhaltes der Rechnung berechtigt den Käufer nicht, die Zahlungen von den sich aus dem Vertrag oder aus der Bestellung ergebenden Beträge einzustellen. Im Falle der Reklamationsanbringung ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer auf dessen Antrag die reklamierte Ware zur Verfügung zu stellen. Jegliche Zurückgaben der Ware, die durch Rechtsvorschriften oder durch gesonderten Vertragsvereinbarungen (z.B. im Fall des Rücktritts vom Vertrag) begründet sind, werden angenommen. Die Bedingung dafür ist jedoch, dass die Ware vollwertig ist und die Originalverpackung hat. Die Zurückgabe erfolgt auf Kosten des Käufers und ausschließlich nach schriftlicher Zustimmung des Verkäufers. Jegliche Haftung des Verkäufers, die mit dem Verkauf der Waren zusammenhängt, unabhängig von deren Grund, kann nicht den Wert der gelieferten Waren überschreiten. Der Käufer trägt die Kosten der Anbringung von unbegründeten Reklamationen.

9

Jegliche Änderungen des Vertrags, der Bestellung oder der AVB bedürfen der Schriftform für ihre Wirksamkeit. Etwaige Streitigkeiten, die sich aus dem Vertrag ergeben, werden einvernehmlich gelöst und wenn es erforderlich sein wird, werden sie vom sachlich zuständigen Gericht des Verkäufers entschieden. In allen in den AVB nicht geregelten Angelegenheiten finden die einschlägigen Rechtsvorschriften Anwendung. 

 

Garantiebedingungen

Garantiebedingungen der Firma Kwiatkowski Design

1

Kwiatkowski Design ("Garantiegeber") erteilt zusätzlich Garantie auf die Qualität der verwendeten Materialien und die Qualität der Ausführung der gelieferten Ware für 12 Monate, angefangen ab dem ersten Tag nach der Lieferung.

2

Die Garantie umfasst die Beschädigungen nicht, die sich aus der Nutzung der Ware ergeben, die mit ihrer Bestimmung und Funktion nicht übereinstimmen sowie die als Folge der Überlastung, Wirkung der chemisch oder thermisch aggressiven Stoffen, Wirkung von hohen Temperaturen sowie Einfrierung entstanden sind. Die Garantie umfasst die mechanischen Beschädigungen nicht, die nach der Übergabe der Ware an den Kunden entstanden sind.

3

Keine Garantie wird erteilt auf:

- gebrauchten Waren (z.B. vom Schaufenster),

- Teile, die während der normalen Verwendung abgenutzt werden.

4

Der Garantiegeber teilt mit, dass das Holz, das im Produkt angewendet wurde, als natürlicher Stoff Verfärbungen in dem sich vom angebotenen Farbmuster unterscheidenden Maße aufweisen kann. Dieser Zustand gilt nicht als Sach- oder Ausführungsmangel. Der Garantiegeber haftet nicht für die Qualität und Beständigkeit eines Produktes, das aus dem vom Käufer übergebenen Material hergestellt wird.

5

Der Garantiegeber haftet auch nicht für den Effekt der Färbung und Nutzungsbeständigkeit im Fall der Verwendung der Materialien des Käufers oder der von ihm genannten Materialien.

6

In jeglichen in folgenden Garantiebedingungen nicht geregelten Angelegenheiten finden die Art. 577-581 des polnischen Zivilgesetzbuches Anwendung.

7

Die Vereinbarung über Garantieerteilung in der Bestellungsannahmebestätigung - ersetzt die Erteilung eines gesonderten Garantienachweises.

8

Im Falle der Aufdeckung eines Mangels innerhalb der Garantiezeit ist die Garantie schriftlich, auf die Anschrift des Garantiegebers, innerhalb von 5 Tagen ab dem Tag der Aufdeckung des Mangels, im anderen Fall gehen die Garantieansprüche verloren. Im Falle einer begründeten Reklamation ist der Garantiegeber verpflichtet, innerhalb von 21 Tagen ab dem Tag der Anerkennung der Garantie nach seiner Wahl: entweder den Mangel zu reparieren, oder eine mangelfreie Ware zu liefern oder einen Preisnachlass auf die Mangelware zu gewähren. Die Garantiefrist wird um die Zeit der Reparatur oder der Ersatzlieferung verlängert.

 

KWIATKOWSKI DESIGN  ul. Lwa 25B/6, 61-244 Poznań • POLAND • tel. +48 516 026 900 fax: +48 61 874 90 66

Partner: www.flowre.pl